Fragen & Antworten

Warum ein Maulkorb?

Greys sind grundsätzlich sehr verträgliche Vierbeiner, die Streitereien gerne ignorieren. Und trotzdem sieht man es auf den Ausläufen immer wieder: Windhunde mit Maulkörben.
Hierfür ist weder Aggression noch Bissigkeit der Grund, im Focus steht das Jagdverhalten. Greys lieben es mal so richtig Gas zu geben, zu hetzen, sich gegenseitig zu jagen und fangen. Es kann schnell zu einem spielerischen Konkurrenzkampf kommen, indem hier und da ein bisschen gerempelt wird. Da kann es schon mal vorkommen, dass der „Jäger“ versucht, den „Hasen“ fest zu halten. Und schon ist es passiert, eine Verletzung.
Bedingt durch die sehr dünne Haut, dem geringen Unterhautfettgewebe und dem kurzen, anliegenden Fell kommen solche Hautverletzungen immer wieder vor. Damit verbunden sind eventuelle Tierarztkosten, Stress und Schmerzen. Um solche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, tragen viele Windhunde einen Maulkorb im Auslauf. Dieser dient also der Unfallprävention und schützt ihren Grey vor unangenehmen „Rapschern“! (Livingood 2000, S. 186)

Sarah Schmidt-Wegener

Livingood, Lee (2000): Retired racing greyhounds for dummies. New York, NY: Hungry Minds (--For dummies).













Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Neuzugang


Theo