Fragen & Antworten

Nackte Schenkel - Bald Thigh Syndrome

Haarverlust an den Schenkeln beim Greyhound


Alle oder fast alle Greyhounds, die wir bisher als Pfleglinge betreuen durften, kamen entweder mit kahlen Stellen an den Aussenschenkeln oder aber bekamen sie im Laufe der ersten Monate nach ihrer Ankunft.
Woher dieses als "Bald Thigh Syndrome" in der englischen Literatur beschriebene Symptom herkommt, wird auch dort nicht geklärt.
Fakt ist, irgendwie hat dieses Symptom mit psychischem bzw. auch physischem Stress zu tun.
Die meisten, auch der deutschen Greyhounds, die auf der Rennbahn laufen, weisen diese kahlen Stellen an den Schenkeln auf. Ebenso natürlich auch die irischen Greys.
Diese Stellen haben überhaupt nichts mit irgendwelchen Pilzinfektionen oder trockenen Ekzemen zu tun !!
Allerdings freut sich der Tierarzt, wenn sie kämen, es gibt mannigfaltige Möglichkeiten der Diagnoseabklärung.
Fakt ist, dass alle Greyhounds, ich spreche natürlich von unseren ca. 400 Exracern, diese kahlen Stellen im ersten 1/2 bis ganzen Jahr aufwiesen.
Fakt ist aber auch, daß diese Stellen wieder verschwinden, unterschiedlich schnell, von Hund zu Hund verschieden.
Der Transport hier nach Deutschland, dann Pflegefamilie, danach Adoptanten, zusätzlich völlig neue Lebens- und Wohnsituation, all dies muß von den hochsensiblen Windhunden erst einmal verkraftet werden, selbst wenn wir ihre Situation natürlich verbessern. Das wissen sie aber noch nicht!!
Häuser, Treppen, andere Hunde, ganze Familien, alle quatschen, alle grabschen, Fliesen, Holzböden, glatt, Spaziergänge, Ausflüge, Stadt, und tausend andere Dinge..............das muß ein Kopf erst einmal verarbeiten!
......und ein Körper auch!!
Im Laufe der ersten Wochen und Monate fangen die Hunde dann an, Altlasten abzubauen, sie träumen z.B. sehr viel mehr in dieser Zeit als später, ihr neues Leben zu genießen und endlich eine Seele haben zu dürfen, nicht nur Beine. Zu dieser psychischen Erneuerung gehört aber ebenfalls eine körperliche Reinigung, Erneuerung, d.h. als Erstes wechseln sie das Fell. Wenn dieser Prozess komplett abgeschlossen ist, dann werden auch die Schenkel wieder behaart sein.


Dies Alles ohne Medikation, nur mit gutem Futter (dies ist natürlich Abhängig vom individuellen Hund), viel Liebe, weichem Bett und Geduld, ohne App und Tierarzt.


Was ich vorhin noch erwähnte, war die physische Variante.
Wir haben etliche Greyhounds, die auf Medikamente, Narkosen, Spot Ons mit eben diesen kahlen Stellen reagieren. Hier reagiert der Körper auf den Stress, der ihm zugemutet wird. Was natürlich in einigen Fällen nicht zu umgehen ist. Auch hier ein wenig Geduld, mit evtl. Unterstützung verschiedener naturheilkundlicher Mittel wird der Körper sich erholen und die Haare wachsen wieder.













Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Neuzugang


Theo