Leon

Name:Leon
Rasse:Glago / GreyGeboren:15.03.2008
Geschlecht:m?nnlichKastriert:ja
Gre:gro?Katzen:ja
Kinder:jaVertrglich:unsicher mit Anderen
Charakter:freundlich, verschmust, aber eher unsicher
Vermittelt seit:Januar 2011

Leon krachte mit Getöse, wie eine Bombe, als Pflegehund in unser Leben. Mit Nachdruck legte er etwas später sehr bestimmt fest, "ich bleibe hier" und mit dieser Bestimmtheit trieb er unerbittlich und rücksichtslos seine ehrlichen und reinen Wurzeln in unser Herz.

Angekommen und tief verwurzelt wich das Getöse der ihm eigenen Würde und einem beispiellosen Tiefgang. Schonungslos seinen Kopf in uns reindrückend gab er und nahm er, ohne dass jemals ein Missverhältnis entstanden wäre. Kein Hund hat uns bisher auf eine so tiefe Ebene mitnehmen können, um mit ihm in dieser Tiefe verbunden zu sein.

Unbekümmert und lebensfroh bejate Leon das Leben wie es kam. Dankbar und kunstvoll malte er uns ein wunderbares Lebensbild in unsere Seelen. Ein Bild, das eher einem Relief gleicht als einem Bild. Intensiv war alles was ihn ausmachte und früh schon kam die Angst vor dem irgendwann Mal ins Haus stehende Ende. So spektakulär eine Bombe kam, so friedvoll und würdevoll ging eine Persönlichkeit, die wusste, dass die Zeit reif- und das Leben erfüllt ist. Kein Kampf, kein vorwurfsvoller Blick. Er bejahte auch das Ende würdevoll und "lebensfroh" wie es kam. Nun ist er wieder vereint, gemeinsam an der Jagdhütte, mit Sandro, seinem langjährigen Sofakollegen.

Schmerzvoll? - Natürlich!

Aber der gefürchtet große Riss am Herzen blieb aus. Auch hier der Gleichklang ohne Missverhältnis: "Danke für das geile Leben, das ich bei euch leben durfte"- und "danke für Deine reine Liebe die Du uns gelehrt hast". Danke geliebter Leon!

Je älter ich werde, desto weniger verstehe ich, was uns als Leben, Geist, Seele oder Bewusstsein bekannt zu sein scheint. Es verfestigt sich aber durch ein solch tiefes Erleben die Gewissheit, dass wir hier nur durch einen kleinen Spalt sehen können, was unseren Schöpfer ausmacht.

Alles ist ein großes Wunder und deshalb:
"Danke für dieses wunderschöne Tier und danke für das wundervoll klare und reine Wesen".
"Danke für diesen wunderbaren Lebensabschnitt".


Ich erinnere mich noch sehr gut, wie Leon da stand. Frisch aus Rumänien, und nun zur großen Auswahl ausgestellt. Nervös bellend, unsicher knurrend lehnte er sich dann an mich. Er erfüllte so gar nicht das, was man erwartete- die ruhigen und würdevollen Windhunde warten doch sonst geduldig auf das, was kommen würde. Die spannungsgeladene Stimmung entlud sich mit krachenden Blitzen in Leons kleiner und empfindlichen Seele.
 
Keiner wollte ihn und er war schnell als aggressiv abgestempelt. Entsprach er doch am aller wenigsten dem Qualitätsstandard. Rüde, selbstbewusst und nicht verletzt. Das ist, was ihn bisher zu einem fast unvermittelbaren Fall machte. Wir, vielleicht die erste Stelle, mit der er eine echte und innige Beziehung aufbauen konnte. Eine Stelle, die ihm den Halt geben konnte, den er so dringend brauchte.
 
Ob es in ihn hinein strömt oder aus ihm heraus quillt, Leons Seele besitzt keine Filter und alles kommt und geht extrem intensiv. Seine Augen sind so klar wie Glas und seine Seele ist frei von jedem Falsch. Seine Zuneigung ist schwer wie Gold und seine Lebensfreude beschämt einen immer wieder aufs Neue. Wenn er sich anschmiegt kriecht er förmlich in einen hinein und die Nähe zu den Seinen braucht er mehr als Hunde, Fressen oder Rennen. Er liebt Menschen über alles und seine intensive, menschenbezogene Art stellt alles in den Schatten, was ich bisher über Hunde kannte. Er ist ein Ausnahmehund, etwas ganz besonderes.
 
Er ist nun seit einem Jahr bei uns und wir fürchten um seine Seele, wenn sich daran nochmal etwas ändern sollte. Ein Vermittlungsversuch kostete ihn 4 kg (17%) seines ohnehin geringen Gewichtes und er kam in einem erbärmlichen Zustand zurück. Unfähig zu wedeln legte er sich auf sein Sofa und brauchte lange um wieder zu Kräften zu kommen. Auch hier schützten ihn keine Filter vor Beschädigung an Leib und Seele.
 
Leon, Du hast entschieden und gewonnen. Wer kann Deinem reinen Wesen widerstehen? Deine gute Laune am Morgen, Deine würdevolle Ruhe nach dem Spaziergang und Deine ungefilterte Zuneigung zu jedem Moment des Tages, welch ein Verlust, hätten wir dies nicht mehr. Wir haben uns alle füreinander entschieden und nun sagen auch wir: "Leon, Du bleibst bei uns"!
 

 

Leon teilen über...
  • Twitter
  • Facebook

Video



Bilder













Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Neuigkeiten