Grüße von Lord aus dem Kloster

Liebes Greyhound-Team,

im April wird mein Lord 4 Jahre und vor 2 1/2 Jahren habe ich ihn von Ihnen übernommen.
Es war eine Zeit, in der wir sehr eng zusammengewachsen sind und Lord richtig angekommen ist.

Ich kann mir ein Leben ohne meinen "Großen", meinen Gefährten nicht mehr vorstellen. Er ist nahezu immer an meiner Seite. Lord liebt seinen große Garten, in dem er ausgelassen sausen kann. Ansonsten spazieren wir am Ufer des Bodesees entlang. Gemeinsame Urlaube in den Bergen durften wir auch schon genießen. Besonders glücklich ist Lord am Nordseestrand in Belgien, wo er schon 3 längere Aufenthalte mit mir genießen durften. Dort darf er bei den ausgedehnten Strandspaziergängen frei laufen. Er fliegt geradezu über den Strand und hat viel Freude wenn er andere Hunde trifft. Er versucht jeden Hund, ob klein oder groß zum sausen zu animieren. Fast immer ist er dann der Sieger ;-) Nur mit seinen Freundinnen, einer Greyhound Hündin und einer Galgos Hündin, die er am Strand kennengelernt hat, und die wir jährlich wiedersehen, hat er ebenbürtige Partnerinnen gefunden.

Ansonsten liebt Lord das beschauliche Leben im Kloster. Ich glaube dass er sehr glücklich ist. Jedenfalls ist er tiefenentspannt und gnießt es von den Mitbrüdern gestreichelt zu werden. Besonders gerne hat er das allmorgendliche Ritual nach der Messe. Da sitzen wir Beide auf dem Sofa, ich trinke meinen Kaffe und höre die Nachrichten und dabei wird fest gekuschelt und gestreichelt. Diese halbe Stunde ist ihm heilig und er ist ganz enttäuscht, wenn ich einmal keine Zeit habe.
So, nun haben Sie einwenig erfahren, wie es Lord geht.

Ich danke Ihnen, dass Sie mir meinen Großen anvertraut habe und für Ihre wertvolle Arbeit und wünsche Ihnen ein frohes und gesegnetes Osterfest.

In herzlicher Verbundenheit
P. Stephan und Lord


Bilder













Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten